Das Kleben hat neben den traditionellen Fügeverfahren wie Schweißen, Schrauben, Nieten, Klemmen in erheblichem Umfang Einzug in den industriellen Herstellungsprozess gefunden.

Täglich werden neue Anwendungsgebiete durch die Klebetechnik erschlossen.

Das Anwendungsspektrum reicht heute über das Spleißen von Papierbahnen, Befestigen von Spiegeln, elektrischen und elektronischen Bauteilen, Frontblenden, Skalen, Leisten bis hin zu diversen Anwendungen in fast allen Industriebereichen, wie bei Satelliten, im Bereich der regenerativen Energieanlagen, im Flugzeugbau, der Fahrzeugindustrie, im Schiffsbau, um nur einige Beispiele zu nennen.

Moderne Werkstoffe, besonders Kunststoffe, lassen sich vorteilhaft kleben.